Aschener Jugend legt einen klasse Saisonabschluss bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin hin!

Fangen wir mit der männlichen A Jugend an: Fynn Knoop, Max Müller,Nick Becker wurden unterstützt von Armin Memic und Erik Unkhoff aus unserer C Jugend. Dieses zahlte sich schon im ersten Spiel aus,,da Nick mit Nasenbluten vom Feld musste. Ansonsten wurde die Vorrunde am Samstag ungeschlagen als Gruppenerster beendet. Im Halbfinale am Sonntag legten die Jungs einen erstklassigen Start hin, und siegten beeindruckend. Im Finale wartete dann Weiler,ein Gegner auf Augenhöhe.Ausschlaggebend für den Sieg von Weiler war die Nervosität unserer Jungs, wobei sie bis zur letzten Sekunde gekämpft haben.Wir sind bestens zufrieden als Vize-Meister, und Glückwunsch dazu! Außerdem möchte ich gerne Thore Knoop für die gute Betreuung der Jungs in den letzten Jahren danken, da sie mittlerweile zu alt für die Jugend sind werden sie nur noch im Erwachsenen Bereich mit ihrem Betreuer Spielen. Danke Thore für die gute Zusammenarbeit, und Jungs macht weiter so.
Nun unsere weibliche C, für die es die Erste Deutsche Meisterschaft war : Juliana Lüer, Maja Hagemann und Marie Müller taten sich durch Nervosität am Samstag etwas schwer. Durch zwei Niederlagen und zwei Siege hatten sich die Mädels für das Viertelfinale am Sonntag qualifiziert. Am Sonntag wurde mit einem Sieg gestartet, so dass im Halbfinale der amtierende Deutsche Meister wartete.In der ersten Halbzeit war das Spiel auf Augenhöhe und ausgeglichen, so dass die Mädels registrierten. da geht was! Leider kam damit die Nervosität und das Spiel ging leider verloren, und es wartete das Spiel um Platz 3 und 4. Was soll ich sagen? Es war ein geiles Spiel! Die Mädels waren nicht mehr nervös und spielten ein (ich wiederhol mich hier) geiles Spiel was sie verdient gewonnen haben, und sich den 3 Platz sicherten. Ich gratuliere euch von ganzem Herzen, und bin neugierig auf die Zukunft!
Ich möchte hiermit auch den Betreuern Jan Möller und Thore Knoop, unserer weiblichen Betreuung durch Kathrin Unkhoff und Nancy Lüer danken,großartige Arbeit.
Mit besten Wünschen Euer Trainer Kai Unkhoff
Dieser Beitrag wurde unter Berichte Prellball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.