Oberliga Volleyballer mit Erfolg gegen Tabellenführer Schüttorf 09

Nach den enttäuschenden Niederlagen in der Hinrunde konnte ausgerechnet gegen die starke Schüttorfer Mannschaft der erste Sieg geschafft werden. Die Erleichterung war allen TAS-lern anzumerken.

Um ganz ehrlich zu sein: Nur drei Sätze des TuS waren ordentlich gespielt. Der Tiebreak dann auch klar und verdient mit 15:10 gewonnen. Die Sätze zwei und vier waren deutlich und gingen  an das Schüttorfer Heimteam (25:11 / 25:15). Hier zeigte sich das überwiegend fehlerhafte Spiel aus der bisherigen Hinrunde. In diese schwächeren Sätzen des TuS waren die Rollen klar verteilt. Der FC hatte leichtes Spiel davonzuziehen. Was diesmal jedoch anders war: Die schwachen Phasen des Spiels wurden abgehakt. Es wurde weitergespielt – an eigene Stärken geglaubt. Einige schöne Angriffskombinationen wurden erfolgreich durchgezogen und rissen Löcher im gegnerischen Block.

Was auffällig war: Das Abwehrverhalten war stark verbessert. Hier hat sich die Trainingsarbeit der letzten Wochen ausgezahlt. Viele Bälle wurden im Block-Abwehrverbund zurückgebracht und zu Punkten verwertet. So konnten Sätze und somit die ersten Punkte gewonnen werden.

Am Samstag den 3. Dezember geht es in den Heimspielen ab 15:00 Uhr weiter. Gegner sind der Tabellennachbar die VG Delmenhorst-Stenum sowie Bremen 1860 II. Hier geht der TuS nicht aussichtslos ins Rennen! Man darf gespannt sein.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte Volleyball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.